Network Tourlog by Upwinded

Beitragvon Perfectionist » Di Nov 30, 2004 12:27 pm

26.11.2004 - Kaiserslautern

Day#7 - "So Good So Far"

Da ich mich am Vorabend in Karlsruhe bei der Show über den kürzesten Anfahrtsweg nach Kaiserslautern informiert habe bin ich guter Dinge bzgl. der Anreise :eg:

Am Morgen mir noch im Internet die Route nach KL ausdrucken lassen,
konnte also NIX mehr schiefgehen. :rofl:
Der Routenplaner spuckte eine Fahrzeit von knapp über 2std aus
Um kurz vor 17 Uhr setzte ich mich in Bewegung auf der Autobahn gen Karlsruhe
weiter gings über die A65 Richtung Landau - bis dahin schien alles glatt zu verlaufen.
Bei Landau gings dann runter auf die B10 Richtung Pirmasens - alles immernoch ohne Probleme :eg:
Irgendwo in der Prärie bei Annweiler gings dann auf die B48 Richtung Kaiserslautern und das Desaster nahm seinen Lauf :bum:
Plötzlich alles stockdunkel und keine Beschilderung mehr vorhanden und
ich fühlte mich versetzt wie bei "So Good So Far" :elch3:

I'm in the car, I'm lost again
I'm in Rheinland-Pfalz on a bumpy road
Upwinded was airborne in his Mercedes truck

:roll: :blitz: :angel:

Nach endlosen Kurven und Kehren erreichte ich nach ca 40km Horrer die "Citylimits" von KL *uff* endlich geschafft dachte ich mir.
Leider fand das Unheil noch kein Ende :evil:
In Kl verpasste ich irgendeine Abzweigung und "get lost again" :baeh2:
Irgendwann fand ich den Weg Richtung Kammgarn, aber welch Schreck die Ausschilderung der Parkplätze war das reinste Chaos.
Auf dem einen befand sich eine Eislaufbahn und die anderen waren für die Stadtverwaltung reserviert - what a funny joke *haha*
Irgendwo hinter der anliegenden FH fand ich einen spot wo ich mein Auto parken konnte.

Ich dachte mir "Don't Be Late" und gab alles - um 20 Uhr betrat ich die Halle und im selben Augenblick verdunkelte sich die Halle und Alias Eye begannen zuspielen.
Was für ein Timing :eg: :hase: :rofl:
Da ich niemals zuvor in der Kammgarn war musste ich mich im dunkeln durch die Location tasten.
Da ich zuvor noch mit MaFrey telefoniert hatte wusste ich das ich Ihn auf der Empore finden würde - im dunkeln ein ziemlich schwieriges Unterfangen :goodluck:

Ich fand ein "lauschiges" Plätzchen hinter dem Spotter und schaute mir den Rest von Alias Eye an. Die Jungs hinterliesen einen klasse Eindruck und das Publikum war sichtlich begeistert von ihnen.
Als das Licht wieder anging stand MaFrey keine 5m links von mir :roll:
Wir begrüssten uns kurz und er machte sich auf seine mitgebrachten Wunderkerzen für "Believe" zu verteilen.

Also man muss sagen das oder die Kammgarn ist eine wirklich klasse Location mit der Empore - hat etwas von einer Clubatmosphäre.
Der Sound am Abend war auch wirklich excellent fast so gut wie in Stuttgart - Tage zuvor.

Wie immer pünktlich um 21 Uhr betraten :saga: die Bühne.
In gewohnter Manier eröffneten sie mit "On The Air" Ihr set welches auch an diesem Abend identisch war wie an den Shows zuvor. ;)
Das Publikum war sichtlich angetan und war bester Laune - beim Verkünden von WA und dem Mitschneiden der Show glich das Kammgarn einem Hexenkessel. :hexe1:

Bei "No Regrets" zündete ein Spassvogel seine Wunderkerze an und wie die Lemminge folgten die Übrigen auf der Empore - tja shit happens
Sah aber trotzdem gut aus und man sieht ja nicht alle Tage Wunderkerzen zu No Regrets
Ansonsten verlief die Show wie immer reibungslos und alle Rockten bis aufs äusserste.

Nach der Show trafen sich die "Wahnsinnigen" noch zu einem kleinen Umtrunk im Foyer und hatten ihren Spass.
Unser allerliebster Rolf gesellte sich auch noch dazu und es wurde noch fleissig geplauscht.

Für die Heimfahrt - da gabs NIX zu überlegen - nahm ich die 40km längere Strecke über die Autobahn Richtung Mannheim und Stuttgart. :rofl: ;)


The :saga: goes on...


Upwinded :hut:
Benutzeravatar
Perfectionist
Contributors
Contributors
 
Beiträge: 124
Registriert: So Mär 16, 2003 4:58 pm
Wohnort: Sindelfingen - Germany

Beitragvon Carmen » Di Nov 30, 2004 1:01 pm

Lieber upwinded
schönes Review
und auf der B 48 sahen wir ca. 5 Kreuze, was uns gleichermaßen erschreckte.
Wer da die Mindstgeschwindigkeit von 70km/h erreichte :car: ,
der war schlichtweg lebensmüde :roll:
.....TRUST yourself.....
Benutzeravatar
Carmen
Contributors
Contributors
 
Beiträge: 3870
Registriert: Do Jul 10, 2003 7:19 am
Wohnort: Koblenz

Beitragvon Chris » Di Nov 30, 2004 1:44 pm

Na, da habt ihr aber einige Kreuze versäumt.
Fahr da mal am Wochenende; da fällst du mit dem Auto echt auf zwischen den ganzen Bikern.
Benutzeravatar
Chris
Orga + Mod
Orga + Mod
 
Beiträge: 2316
Registriert: Mo Jun 04, 2001 1:00 am
Wohnort: Mannheim

Beitragvon MC Weissbier » Mi Dez 01, 2004 10:15 am

Als Auswärtiger sollte man auch nicht die B48 fahren, auch wenn's der kürzeste Weg ist!
Über die Autobanh geht's genauso schnell und du kommst von Osten in die Stadt. dann ist's auch mit der Beschilderung besser.
MC Weissbier
 

Beitragvon Perfectionist » Mi Dez 01, 2004 3:18 pm

27.11.2004 - München

Day#8 - "SAGA - Back home in Munich"

Noch etwas gerädert vom gestrigen Tag geht es kurz nach 14 Uhr zum vereinbarten Stammtreffpunkt nach Dornstadt - McDonalds Parkplatz.
Der Treffpunkt hat schon Tradition wenn es Richtung München zum :saga: Konzert geht - um kurz nach 15 Uhr erreiche ich den vereinbarten Treffpunkt - Werner, der Schwabe und Martin Zak sind schon vor Ort - MaFrey hat sich kurzfristig umentschieden und wird direkt aus KL gen München fahren.
Nach einem kleinen Plausch machen wir uns auf den Weisswurstäquator zu überqueren :loool:
Punkt 17 Uhr parken wir in einer Seitenstrasse inder Nähe der Muffathalle - kaum Ausgestiegen biegt Birgit um die Ecke ebenfalls auf der Suche nach einem Parkplatz :roll:

Zielstrebig steuern wir unsere "Stammkneipe" den 3 Groschen Keller an - den kann man wirklich wärmstens empfehlen - eine urige Kneipe bzw. Restaurant
Im "Gefängnis" bekommen wir einen Tisch und der Tradition entsprechend bestellen wir jeder ein Hefeweizen äh.. Weissbier :eg:
Kurze Zeit später trudelt auch Birgit ein - ihr folgt Ingrid aus KA mit Freundin aus der Schweiz :winke2:
Ich freu mich schon auf mein Essen - die erste warme Mahlzeit seit ich auf :saga: Tour bin. Seither habe ich mich eigentlich nur von Müsliriegeln ernährt. :roll: :cry: :roll:

Etwas später schauen auch noch Susi unsere "Schafhirtin" :maeh: Tami und Ellery vorbei
Die Zeit vergeht wie im Flug und gegen 19 Uhr machen wir uns auf den Weg zur Halle.

Wie sich herausstellt öffnet die Halle ihre Pforten erst um 19:30 Uhr was für einen Konzertbeginn mit Alias Eye auf 20:30 Uhr und SAGA um 21:30 Uhr schliessen lässt.
Um die Zeit zu überbrücken widmen wir uns dem bayerischen Nationalgetränk :prost: und plauschen mit bekannten Gesichtern über alte SAGA-Zeiten und die schon besuchten Shows der Networktour.
Mittlerweile ist auch MaFrey in der Halle eingetroffen und gesellt sich zu uns.

Die Muffathalle ist DIE Location für ein :saga: Konzert - schätzungsweise passen so an die 1600 - 1800 leute rein, der Betreiber sagte auf Anfrage das ca 800 Personen Platz haben was ich aber nicht glauben kann da die Muffathalle wesentlich grösser als das LKA in Stuttgart ist und ins LKA passen 1600 Leute rein - es ist alles in schwarz gehalten eine sehr grosse Bühne - auf der keiner dem Anderen auf den Füssen rumsteht.
Ausserdem ist die Akkustik der Halle hervorragend - wie aus vorausgegangen besuchten Konzerten miterlebt :jump:

Es scheint alles Perfekt für ein klasse Konzert.

Bild


Pünktlich wie immer - ich muss sagen nach den Jungs kann man die Uhr stellen :eg: :rofl: beginnen Alias Eye ihr Set zu spielen.
Das Publikum geht von der ersten Minute an mit und die Jungs aus Mannheim scheinen es richtig zu geniessen.
Entsprechend erhalten sie stürmischen Applaus - mittlerweile ist die Halle sehr gut gefüllt - schätzungsweise so an die 1200 - 1300 Leute wenn nicht sogar einige mehr

Die Leute sind voller Erwartung und als um 21:30 Uhr das Licht ausgeht und die ersten bekannten Töne "On The Air" zu hören sind gibt es kein Halten mehr.
Die Halle rockt was das Zeugs hält.

Michael Sadler begrüsst das Publikum mit "Hallo München - We're HOME - wir sind zuhause"
Bei Ankündigung von WA und dessen "Live-Mitschnitt" kramt er tief im Geschichtsbuch und erinnert an die Zeit von "In Transit" die auch vor über 20 Jahren in München aufgezeichnet wurde. :respekt: :anbet:

Die Zeit verging wie im Flug und sie Stimmung war permanent am Siedepunkt wenn nicht sogar am Überkochen.
Der Sound war vom Feinsten und die Jungs hatten richtig Spass und Freude vor so einem frenetischen Publikum zu spielen.

:laola2:

Ich habs schon nach der Show in Stuttgart geschrieben - ich machs nochmal

DIE NICHT DA WAREN - LEUTE IHR HABT ETWAS VERPASST

Die "Geilste :saga: Show" seit Jahren - da kann man Bonn 2002 glatt vergessen

MÜNCHEN :yourock:

Vom Erlebten noch total gezeichnet widmen wir uns wieder einer "Hopfenkaltschale" :prost1: und schwelgen von der Show.

Nach der Show begaben wir - ca 14 - 15 Leute - uns in eine gegenüberliegende Kneipe und fachsimpelten noch eine ganze Weile.
So gegen 1:30 Uhr brachen wir zur Heimreise gen Stuttgart auf. :winke2:

Kurz nach München hat es dann urplötzlich nach Benzin im Auto gerochen - Martin stoppte kurz um danach zu schauen hat aber nix feststellen können.
Wie es sich später herausstellte hatten wir einen "Marderschaden" :loool:

So gegen 4 Uhr war ich wieder zuhause und um 4:30 Uhr lag ich überglücklich in meinem Bett. :nacht: :schaf:


"8 Shows in the book - 2 to go" :sing:


The :saga: goes on...


Upwinded :hut:
Benutzeravatar
Perfectionist
Contributors
Contributors
 
Beiträge: 124
Registriert: So Mär 16, 2003 4:58 pm
Wohnort: Sindelfingen - Germany

Beitragvon Perfectionist » Fr Dez 03, 2004 3:25 pm

30.11.2004 - Mannheim

Day#9 - Once In A Lifetime

Das erlebte von München steckt immernoch frisch in Erinnerung :respekt:
ich frag mich wie man solch ein Ereignis noch toppen kann :hm:

No One Can Stop Me Now - Tonight I'm On The Loose

Um kurz nach 17 Uhr mach ich mich mit ausgedruckter Anfahrtsbeschreibung auf den Weg nach Mannheim :car:
Bis Mannheim verläuft die Fahrt reibungslos :daumen: - doch leider leider scheint das Glück heut nicht auf meiner Seite zu sein.
Aufgrund einer Baustelle vor Mannheim verpasse ich die Abfahrt und prommt bin ich vom geplanten Weg abgekommen und stehe in MA-Rheinau. :roll:
Wie es Aussieht scheint Mannheim nur aus Schnellstrassen zu bestehen - irgendwann konnte ich wenden und wieder Richtung MA - Zentrum fahren.
Leider finde ich nicht die entsprechende Ausschilderung und steh kurze Zeit später im Stadtzentrum von Ludwigshafen :hm: :patsch: :motz2:
Erneut gewendet und wieder zurück Richtung Mannheim :roll: irgendwann bin ich dann auf der richtigen Route zum Capitol gelandet. *Uff*
Doch wo finde ich jetzt einen Parkplatz mitten im Wohngebiet von Mannheim - ich endecke einen freien Grünstreifen ein paar Meter vor einer Ampel - ich denke mir *scheiss drauf* und stell mein Auto ab - gleich um die Ecke ist eh ne Polizeiwache :roll: ;) :rofl:

Die ganze Aktion hat mich mehr als eine Stunde gekostet und nach meiner Uhr stehen Alias Eye schon längst auf der Bühne *shit happens*
Um 20:30 Uhr betrete ich das Capitol und bekomme gerade noch die letzten Minuten von Alias Eye mit - das Pulikum will die Jungs nicht von der Bühne lassen.
Das nennt man ein richtiges "Heimspiel" :eg:

Das Capitol, ein altes Kino ist wirklich eine schöne Location mit einer grossen und hohen Bühne.
Mir bleibt noch Zeit um bei der "Frontrow" - Chris, Harald, Birgit ... vorbeizuschauen und Hallo zu sagen. Danach begebe ich wie immer an meinen angestammten Platz vor dem Soundboard was sich aber an diesem Abend als schlechte Wahl herausstellen sollte. :heul:

Das Publikum ist schon vor der Show bester Laune und Stimmung und als um 21 Uhr die Jungs von :saga: die Bühne betreten geht die Party richtig ab.
Ich hoffe, das ich zumindest an diesem Abend einmal "Once In A Lifetime" bei der Tour zu Ohren bekomme.
Wie schon zuvor bekannt, wird die Show für eine neue "Live-DVD" gefilmt und entsprechend wuseln 3 - 4 Leute mit Kameras umher.
Die Jungs sind bester Laune, sprühen vor Spielfreude und geben ihr Bestes.
Das Publikum singt sämtliche Songs lautstark mit und die Stimmung steigert sich von Song zu Song.
Zu Beginn von "On The Loose" stellt sich bei mir ein starkes Rauschen in den Ohren ein - vor dem Soundboard ist es sehr laut und verdammt nahe an der Grenze des erträglichen.
Die Basedrum und Snare von Christian übertönen alles, dazu gesellt sich Jims fetter Bass.
Die Cymbals von Christian sind nur schwer zu hören und Ian kann man auch nur schwer ausmachen.
Von meiner Position aus kann ich nur sagen war das ein einziger verdammt lauter Soundbrei :roll:
Dafür muss der Sound in den vorderen Reihen ausgezeichnet gewesen sein ;)

Was mir noch aufgefallen ist, das sich Jim an diesem Abend für seinen alten blausilbernen abgewetzten Bass entschieden hat und den neuen schwarzen "Stealthbass" nicht benutzt hat. :hm:

An dieser Stelle poste ich mal wieder die Setlist:

On The Air
Keep It Reel
Careful Where You Step
The One
The Runaway
MS - Introducing Worlds Apart
On The Loose
Wind Him Up
Amnesia
Framed
Time's Up
The Interview
No Regrets
Conversation
No Stranger
Intro - Gen 13
Scratching the Surface
If I Where You
Believe
Don't Make A Sound
You're Not Alone
Don't Be Late
-----------------------------------------------
The Flyer
Humble Stance
-----------------------------------------------
Once In A Lifetime

Die Stimmung war den ganzen Abend über am Überschwappen und Michael genoss es sichtlich vor so einem begeisterten Publikum zu spielen.
Als sich bei der Zugabe Michael den Bass zu "Humble Stance" umhing, dachte ich mir "Nein nicht schon wieder - wann wollen sie eigentlich denn Once In A Lifetime spielen wenn nicht heute ?"
Aber :saga: schienen an Ihrer setlist festzuhalten :roll: aber da haben sie die Rechnung ohne das fantastische Mannheimer Publikum gemacht zu haben.
Die Saalbeleuchtung war bereits wieder an und unser "Rolf" hat in windeseile sämtliche Instrumente in ihre Flightcases verpackt und weggestellt.
Tja, aber das Publikum lies sich nicht beirren und forderte eine weitere Zugabe - im Bühnenhintergrund sah man Michael Ellis aufgeregt hin und her laufen. :rofl:

Die Jungs kamen nochmals auf die Bühne und Ian hatte bereits sein Hemd gewechselt - Jim stand ratlos vor dem leeren Gitarrenständer und suchte nach deinem Bass selbiges galt für Ian - Michael war bzgl der Situation sichtlich überrascht und konnte sein Lachen nicht verkneifen.
Als sie die ersten Takte von "Once In A Lifetime" spielten war das für mich, die Vollendung einer einzigartigen :saga: Tour.
Bei der Verabschiedung meinte ein sichtlich beeindruckter Michael "I will never forget this"

Für mich selbst war das auch eine Premiere das eine Band nachdem die Saalbeleuchtung angegangen ist, danach nochmals auf die Bühne kommt. :respekt: :anbet:


MANNHEIM :yourock:

Das war mit Sicherheit ein einmaliges Erlebnis was sich auch nicht so schnell wiederholen wird.

:saga: :yourock:


One more show to go....


Upwinded :hut:
Benutzeravatar
Perfectionist
Contributors
Contributors
 
Beiträge: 124
Registriert: So Mär 16, 2003 4:58 pm
Wohnort: Sindelfingen - Germany

Beitragvon Chris » Fr Dez 03, 2004 7:24 pm

Hi Upwinded, alte Pappnase,

Frauen am Steuer wüssten sich zu helfen :rofl: :rofl:
ich gebe zu, Mannheim ist nicht einfach zu befahren, aber hattest du da nicht eine Handynummer einer extrem Ortskundigen?????????
Selber Schuld ätschi bätschi :eg:
Übrigens war meine Karre auf dem Taxiparkplatz nach der Show auch noch da :eg:
Besser Spinner als Schön!!!!
Benutzeravatar
Chris
Orga + Mod
Orga + Mod
 
Beiträge: 2316
Registriert: Mo Jun 04, 2001 1:00 am
Wohnort: Mannheim

Beitragvon Perfectionist » Do Dez 09, 2004 1:41 pm

01.12.2004 - Villingen

Day#10 - "In The Middle Of Nowhere"


Eigentlich wollte ich nix dazu Schreiben, weil es auch nix Aufregendes gab :hm:

Pünktlich wie immer gings auf die Autobahn und um 18:30 Uhr stand ich bereits auf dem Parkplatz vor dem Freizeitpark - es schien das ich der Einzigste war der zum :saga: konzert wollte.
Ich traute der Sache nicht und fragte einen vorbeikommenden Einheimischen, ob ich hier richtig für das Sagakonzert bin.
Im tiefsten schwarzwälderisch: " Jo, die Spielen hier in der Halle drin" :roll: :rofl:

Ich machte mich auf um den Eingang zu suchen, aber alles war stockfinster. :nacht:

Als ich um 18:45 Uhr des Wegs zurückkam hing urplötzlich ein :saga: Tourplakat an der Eingangstüre - 10min später ging schonmal das Licht an der Türe an *wow*
In der Zwischenzeit hatten sich so 20 - 25 Personen vor dem möglichen Eingang eingefunden.

Um 19:05 Uhr war es dann so weit die Massen :ironie: strömten in die Halle äähm. Festzelt - ich kam mir vor wie auf dem Cannstadter Wasen. :prost1:
Leider war es aufgrund der Jahreszeit schweinekalt im Festzelt, aber es gab Glühwein :eg:

Im Festzelt lief mir Ian noch über den Weg und wir unterhielten uns eine Weile.
Er klammerte sich an einem Becher Glühwein fest und meinte nur "Man, it's fu***** cold here"

Gegen 20 Uhr als Alias Eye die Bühne betraten befanden sich dann so etwa 200 Personen im Zelt :roll:
Danach, so gegen 21 Uhr begannen :saga: mit ihrem set.

Die Setlist sah wie folgt aus

On The Air
Keep It Reel
Careful Where You Step
The One
MS - Introducing Worlds Apart
On The Loose
Wind Him Up
Amnesia
Framed
Time's Up
The Interview
No Regrets
Conversation
No Stranger
You're Not Alone
Don't Be Late
-----------------------------------------------
The Flyer
Humble Stance

Nach 85 min !!! verabschiedeten sich die Jungs von der Bühne.
Ach nochwas - ich hab keinen Abschlussgag gesehen weder gehört.
Vielleicht war das verkürzte Set ja der Gag :rofl: :hm:

So kurz vor 24 Uhr befand ich mich auch schon wieder zuhause in wärmeren Gefilden. :eg:

Also es wäre besser gewesen wenn nach Mannheim Schluss gewesen wäre!!!


So long.....

The :saga: goes on...



Upwinded :hut:
Benutzeravatar
Perfectionist
Contributors
Contributors
 
Beiträge: 124
Registriert: So Mär 16, 2003 4:58 pm
Wohnort: Sindelfingen - Germany

Beitragvon kuschelhawk » Do Dez 09, 2004 2:30 pm

Perfectionist hat geschrieben: Also es wäre besser gewesen wenn nach Mannheim Schluss gewesen wäre!!!
... hört sich so an ... :roll: :(
Come to me I will give and receive
All I need is for you to believe
Come to me I can help you feel free
Take my hand & understand that I believe
Benutzeravatar
kuschelhawk
Contributors
Contributors
 
Beiträge: 14354
Registriert: Mo Jul 07, 2003 9:56 am
Wohnort: Berlin
Vorherige

Zurück zu Tour 2004

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Wer ist online?

Insgesamt ist 1 Besucher online: 0 registrierte, 0 unsichtbare und 1 Gast (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten)
Der Besucherrekord liegt bei 281 Besuchern, die am So Jul 15, 2007 9:16 pm gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast