Kaiserslautern

Kaiserslautern

Beitragvon Genesis » Sa Nov 27, 2004 10:39 am

So, gestern abend war die Saga-Show in Kaiserslautern. Und - was soll ich sagen - ich war und bin begeistert. Passte alles (bis auf die Garderobe im Kammgarn) und war mindestens eine Klasse besser als das Marathon-Konzert in Speyer. Laut Michael wurde auch hier der "Worlds Apart"-Teil für das Live-Album mitgeschnitten. Und die wird ein absolutes Muss, allein schon wegen "Times Up". In der Version noch nie gehört - absoluter Wahnsinn!
Auch die neuen Songs kamen super rüber. Alles in allem ein tolles Konzert!
:laola:
Genesis
 
Beiträge: 14
Registriert: Do Mär 20, 2003 1:33 pm
Wohnort: Neustadt

Beitragvon Gast » Sa Nov 27, 2004 12:09 pm

Kann mich da nur anschließen. Das war eine ganz starke Nummer, die Saga da gestern Abend gebracht haben.

Eine tolle Location (schöner Eingangsbereich mit Bar, ein sehr feiner Saal mit Galerie). Als ich um kurz vor acht ankam, war es schon knackig voll und irgendwie eine sehr angenehme, ausgelassene Atmosphäre. Die Leute standen an der Bar, unterhielten sich, der Rest lauschte drin der Vorgruppe (, die gut war, aber irgendwie austauschbar klingt!). Klasse!

Und dann Saga. Was soll ich sagen, es war m.E. perfekt. Die Jungs machten einen super frischen Eindruck und waren an Ihren Instrumenten VIRTUOS, ebenso wie Michael mit seiner Stimme.

Ian war fantastisch drauf. Ich fand ihn bei anderen Konzerten manchmal etwas schludrig (Speed anstelle von Präzision), abger gestern war er absolute Weltklasse. Wie er die schwierigsten Parts bewältigt hat (z.B. Framed), dass war wirklich fantastisch.

Michael überrascht mich immer wieder. Ich mag eigentlich eher seine tiefere Tonlage (da hat er einen enorme Ausdruckskraft), aber wie er gestern auch die höchsten Töne (z.B. Runaway) rausgekitzelt hat: Perfekt. So gut habe ich ihn selten erlebt und bei den Balladen trieb es einem wirklich fast die Tränen in die Augen. Dazu sein Charisma, seine positive Ausstrahlung.....

Daryl: Ebenfalls fantastisch drauf. Mit welcher Leichtigkeit er die Tasten drückt ist schon sehenswert. Sein großer Auftritt: Das Piano-Solo und Scratching the surface. Ich bin ehrlich gesagt kein besonderer Fan von diesem mit Synth-Sounds hinterlegten Pianoklängen, da sie das ganze irgendwie "weichzeichnen" (verstärkt durch intensiven Einsatz des Fußpedals), aber gestern kam es super rüber. Daryl´s Piano-Version von "Scratching the surface" war wunderbar. Es hat irgendwie zu seiner Stimme gepasst (über seine Stimme kann man ja geteilter Meinung sein). Ich fand die Idee auch gut, die Balladen mal mit dem Piano und nicht nur mit der Akustik-Gitarre zu begleiten. "If I were you" und "Believe" kam super rüber. Noch eine gute Neuigkeit: ENDLICH ist der Anfangs-Keyboardsound von "On the loose" geändert worden. Er kommt jetzt dem Studiosound sehr nahe. DANKE DARYL!

Jim: Wie immer souverain, aber unauffällig. Er steht halt während der Show nicht so im MIttelpunkt, aber wir alle wissen, was wir an ihm haben.

Christian: Ich war sehr beeindruckt von ihm. Ab und zu gab es mal kleinere Abstimmungsprobleme (bei "Don´t be late" hat ihm Michael z.B. ein Handzeichen gegeben, das Tempo ein wenig zu drosseln), aber ansonsten sehr gut. Sein Sound kam auch klasse rüber, er spielt - soweit ich das beurteilen kann - sehr ideenreich. Ein sehr guter Ersatz für Steve.

DIe Zusammensetzung der Setlist war sehr gut. Endlich mal jede Menge von dem neuen Album, was live sehr gut rüberkam. Was mich immer wieder wundert: Ein geniales Stück wie "Don´t make a sound" bekommt nach wie vor weniger Applaus als z.B. Humble Stance, was mir persönlich schon aus den Ohren raushängt. Ich glaube ohne diese Klassiker wären tatsächlich viele enttäuscht, meinetwegen könnten sie komplett wegfallen (es gibt sooooo viele tolle Stücke, die ich noch nie live gehört habe).

Negativ: Nicht sehr gut fand ich "No Regrets". Bei 10 Keyboards auf der Bühne hätte ich einen "volleren" Sound erwartet und die Klarinetteneinlage.....naja, da könnte man doch auch mal was Neues machen. Zumal hatten sie sich bei dem Lied in der Mitte einmal ziemlich verhaspelt (ich glaube es war Michael am Piano).

Insgesamt wie gesagt ein absolut hochwertiges, virtuoses Konzert. DANKE SAGA, das war ganz großes Kino!

Noch was Positives am Schluss (ich hoffe, dass kommt nicht chauvinistisch rüber): Der Atmosphäre angemessen waren auch mal richtig hübsche Frauen im Saal....das bin ich von Saga gar nicht so gewöhnt (die netten Damen des Forums bilden natürlich auch eine Ausnahme)....
Gast
 

Beitragvon Chris » Sa Nov 27, 2004 12:39 pm

Lieber Guest,

in Grossen und Ganzen kann ich mich deinen Ausführungen anschliessen.

Warum mäkeln aber immer alle an den kleinen Aussetzern und Fehlern herum???
Gerade das macht für mich eine Live-Show aus. Ich bin froh, dass nicht jeden Abend alles steril nach Plan läuft. Kleine Fehler geben für mich jeder Show eine besondere persönliche Note.
Ich liebe diese kleinen Patzer.
Köstlich war für mich übrigens auch der teilweise Absturz des Schlagzeugs vom Podest.
Was der Mann wohl frühstückt????????

Ansonsten ein wirklich gelungener Abend, der für mich nur durch die etwas seltsame Verkehrsführung bei der Anfahrt getrübt wurde. *Frau am Steuer* :oops:
Benutzeravatar
Chris
Orga + Mod
Orga + Mod
 
Beiträge: 2316
Registriert: Mo Jun 04, 2001 1:00 am
Wohnort: Mannheim

Beitragvon IanCrichtonFan » Sa Nov 27, 2004 1:55 pm

da hat chris aber sowas von recht... da mangelt es bei 100% der pink floyd shows dran, da keinee ansagen und keine zwischenmenschlichkeiten (wie gerissene saiten, feedbacks, verhaspler, vergessene texte etc)

ach ja: in bonn hat daryl auch den keyboyrdsound von on the loose geändert...den fand ich auch nicht schlecht...wobei ich on the loose mit diesem schwammigen sound der marathon tour "kennengelernt" habe (habe es zum erstan mal in dinslaken, dezember 2003 gehört...und auf der bootleg dvd ist es auch so drauf...) ... am schrecklichsten finde ich on the loose auf den beiden live alben (beiden!)...weil der keyboard sound zu kurz ist, so dass zwischen den tönen zu lange pausen entstehen bzw. es klingt recht abgehakt besonders auf detours...gut, dass daryl lernfähig ist *gggg* - das ist auch ein plus für saga, dass sie live nicht immer die gleichen keyboard sound nutzen (wie genesis oder pink floyd)
i think i'm going bald! (rush, 1975)
viele grüsse david
Benutzeravatar
IanCrichtonFan
 
Beiträge: 480
Registriert: Mo Nov 22, 2004 1:11 pm
Wohnort: mülheim

Beitragvon Andy » Sa Nov 27, 2004 2:05 pm

Hallo,

also Kaiserslautern war echt klasse. Die Location gefällt mir persönlich auch sehr gut - tolles Ambiente!

Nachdem ich ja zum Einstieg (vor AliasEye und nicht auf der Bühne) mal kurz auf der Klampfe von Michael (die er wieder nicht benutzt hat -> "Once in a Lifetime" nimmt er wohl wörtlich... :rofl: ) "Greensleeves" spielen durfte bzw. musste - weil Rolf ("Moregain") darauf bestanden hat - füllte sich langsam aber stetig die Halle. Ein Beweisfoto davon gibt's übrigens auch! ;) (das Foto hat Harald gemacht)

Unser (Eva und meins) viertes und leider auch letztes Konzert für diese Tour war sozusagen unsere Zugabe, für die wir uns ganz spontan entschieden haben. Eigentlich sollte ja Bonn das letzte Konzert für dieses Jahr sein, aber die Nähe von KL zu WI schrie gerade danach, dass wir nochmal dabei sein müssen.

Mittlerweile konnte ich mich ja auch mit der Musik von AliasEye anfreunden... ich hatte ja anfangs nicht so ganz den Zugang zu ihrer Musik gefunden, aber das hat sich spätestens seit Beverungen geändert! :eg: Ich habe mir zwar kein T-Shirt gekauft und auch nicht ihre CDs, weil das hat Eva ja schon alles gemacht! :rofl: :lol:

Insgesamt betrachtet sind AliasEye - mal abgesehen von Ray Wilson - in meinen Augen der beste Support-Act, den Saga in letzter Zeit hatten (Carmen, ich warte auf Deine Verwunderung... :rofl: ;) :rofl: ). Denn selbst wenn man die Mucke nicht so mag, handwerklich ist das auf jeden Fall ein Traum - abgesehen davon sind die 5 wirklich nett!

Ich find's schade, dass wir leider nicht nach Mannheim kommen können... das wird bestimmt lustig!

Jetzt aber zum Saga-Konzert: Tja, was soll ich sagen?! War wie immer: einfach genial! ;)

Zur obigen Kritik bezüglich Verpatzer und so: die fünf sind auch nur Menschen und spielen - im Gegensatz zu anderen Künstlern - alles live! Wo gehobelt wird, da fallen eben Späne - das gilt vor allem für den Bereich von Chris: Rolf meinte, da sieht es nach einem Konzert immer aus wie in einem Sägewerk. Wer mal einen Stick von Chris gesehen hat, weiß warum... ;) :rofl:

Allerdings habe ich in KL keine gravierenden "Patzer" gehört und selbst wenn, dann störe ich mich nicht daran. Das finde ich persönlich immer noch besser als wenn alles aus dem Sequencer und/oder von der Bandmaschine kommt (hallo, Jean-Michel Jarre.... :rofl: )! Und als Chris dann noch seine Becken (also nicht sein Becken, sondern die zum Schlagzeug gehörenden Becken :rofl: ) vor lauter Elan zu Boden befördert hatte und trotzdem weiterspielen konnte, da kann man doch gar keine Fehler hören, oder?!

Gast hat geschrieben: Bei 10 Keyboards auf der Bühne hätte ich einen "volleren" Sound erwartet


Und wer hätte die anderen 6 Synthesizer spielen sollen? Also Jim und Michael können halt maximal nur 4 Synths gleichzeitig spielen.... okay, Daryl kann das, aber der war mit der Klarinette beschäftigt! :fg:

Was mir aufgefallen ist: seit Bonn schaut Ian etwas fröhlicher aus... sonst verzieht er ja kaum eine Miene, aber in Bonn und gestern in KL fand ich ihn wesentlich "gelöster" als sonst...

So, genug geschrieben... viel Spaß heute Abend in München und den restlichen paar Konzerten!

CU, Andy

PS: Das Klarinetten-Solo von Daryl finde ich auch nach dem dem Xten Mal live immer wieder ein Genuss und zeigt, dass er nicht nur ein begnadeter Keyboarder/Pianist ist, sondern auch andere Instrumente beherrscht... ein Multitalent!
StarinkWorld - The Official Ed Starink Website

Bild
Benutzeravatar
Andy
 
Beiträge: 652
Registriert: Fr Mär 22, 2002 1:00 am
Wohnort: Wiesbaden, Germany / Allemagne / Duitsland / Deutschland

Beitragvon Harald » Sa Nov 27, 2004 4:45 pm

Tja, den Reviews ist eigentlich nichts hinzuzufügen, war ein genialer Abend. ;)
Und das Foto von dem Solokünstler Andy habe ich vorhin an Susi gemailt, d.h. dieser Support Act wird bald auf der Homepage zu bewundern sein :D
Harald
Benutzeravatar
Harald
Orga Team
Orga Team
 
Beiträge: 4378
Registriert: Di Mär 11, 2003 12:24 pm
Wohnort: Mörlenbach

Beitragvon Carmen » Sa Nov 27, 2004 6:18 pm

Andy hat geschrieben:Hallo,



Nachdem ich ja zum Einstieg (vor AliasEye und nicht auf der Bühne) mal kurz auf der Klampfe von Michael (die er wieder nicht benutzt hat -> "Once in a Lifetime" nimmt er wohl wörtlich... :rofl: ) "Greensleeves" spielen durfte bzw. musste - weil Rolf ("Moregain") darauf bestanden hat -

Insgesamt betrachtet sind AliasEye - mal abgesehen von Ray Wilson - in meinen Augen der beste Support-Act, den Saga in letzter Zeit hatten (Carmen, ich warte auf Deine Verwunderung... :rofl: ;) :rofl: ). abgesehen davon sind die 5 wirklich nett!


Zu Punkt eins

Rolf hat Dich nicht gezwungen
Du hast Ihn ja förmlich auf Knien gebeten :lol: :rofl: :lol:
für die paar mickrigen Töne...... :lol:

Zu Punkt zwei
Bild
wunder......wunder......wunder...

Abgesehen davon sind sie alle
Die schönen Töne Mannheims :lol:
oder
Die schönen Söhne Mannheims :lol:

die uns in der ertsen Reihe so begrüßten:
" Wir fahren etliche km und es scheint, daß wir immer am selben Ort spielen,denndie erste Reihe ist immer dieselbe.
Das sind die Fans, die Saga hinterher reisen"
obwohl
@ Phil , meistens sind wir schon vor Saga in der neuen Stadt, oder wart Ihr etwa immer um ca. 10.30 vor Ort :rofl: :rofl: :rofl:
@ Matthias
DeineKarte werd
ich gut aufverwahren
Man weiß ja nie! ;)






Zuletzt geändert von Carmen am Sa Nov 27, 2004 6:25 pm, insgesamt 1-mal geändert.
.....TRUST yourself.....
Benutzeravatar
Carmen
Contributors
Contributors
 
Beiträge: 3870
Registriert: Do Jul 10, 2003 7:19 am
Wohnort: Koblenz

Beitragvon Carmen » Sa Nov 27, 2004 6:23 pm

@ Moregain

ich würd´mich echt freuen, wenn das mit der Karte klappt ;)
.....TRUST yourself.....
Benutzeravatar
Carmen
Contributors
Contributors
 
Beiträge: 3870
Registriert: Do Jul 10, 2003 7:19 am
Wohnort: Koblenz

Beitragvon gast » Sa Nov 27, 2004 10:31 pm

Als Lauterer kann ich nur sagen "Bravo SAGA!". Eins meiner besten Konzerte in der Kammgarn! Und eine tolle Stimmung, die man in der Form nicht so oft erlebt, das Publikum hier ist eher zurückhaltend!
Nach 1983 (Frankfurt/Festhalle) und 1985 (Rock am Ring) mein drittes SAGA-Konzert, diesmal in einem intimeren Rahmen, aber nicht minder beeindruckend. Grossartige Band mit grossartigen Songs - zeitlos!
Am Montag wird wahrscheinlich ein Konzertbericht in unserer Tageszeitung sein, den werd' ich mal scannen und hier zur Verfügung stellen.
gast
 

Beitragvon Uschi » Sa Nov 27, 2004 10:42 pm

Danke :D
Benutzeravatar
Uschi
 
Beiträge: 1805
Registriert: So Jul 21, 2002 1:00 am

Beitragvon kuschelhawk » Sa Nov 27, 2004 11:46 pm

gast hat geschrieben: Am Montag wird wahrscheinlich ein Konzertbericht in unserer Tageszeitung sein, den werd' ich mal scannen und hier zur Verfügung stellen.
... ich bin gespannt :P
Come to me I will give and receive
All I need is for you to believe
Come to me I can help you feel free
Take my hand & understand that I believe
Benutzeravatar
kuschelhawk
Contributors
Contributors
 
Beiträge: 14354
Registriert: Mo Jul 07, 2003 9:56 am
Wohnort: Berlin

Beitragvon MC Weissbier » Mo Nov 29, 2004 1:02 pm

So hier der link zum Review: http://de.geocities.com/mc_weissbier/Sa ... mmgarn.pdf

Gruß
Michael
MC Weissbier
 

Beitragvon kuschelhawk » Mo Nov 29, 2004 1:25 pm

MC Weissbier hat geschrieben:So hier der link zum Review: http://de.geocities.com/mc_weissbier/Sa ... mmgarn.pdf
Gruß
Michael
... vielen Dank - wobei ich mich frage, ob der Autor beim Schreiben nüchtern gewesen ist .... :roll:
Come to me I will give and receive
All I need is for you to believe
Come to me I can help you feel free
Take my hand & understand that I believe
Benutzeravatar
kuschelhawk
Contributors
Contributors
 
Beiträge: 14354
Registriert: Mo Jul 07, 2003 9:56 am
Wohnort: Berlin

Zeitungartikel zu Kaiserslautern

Beitragvon Perfectionist » Mo Nov 29, 2004 1:38 pm

Da bleibt mir ja glatt die Luft weg :dudu:

Also bei dem Zeitungsartikel könnte ich das :kotz: anfangen.

Der Schreiberling Falter Walk :rofl: hat ja NULL Ahnung :eg:

Seit wann spielt Ian Bass und Jim Gitarre :hm:

Geschweige von "Worlds Apart" runternudeln kann mal hier nicht die Rede sein. :pfeif:

Zum anderen Singen die Sagafans tausendmal besser, als die die auf dem Betze stehen
und von eingerostet kann hier wohl nicht die Rede sein. :schiri:

:saga: und seine FANS gehören nochlange nicht zum alten Eisen.

Und wo er Hubschrauberklänge gehört haben soll das frag ich mich auch.


Over and Out....


Upwinded :hut:
Benutzeravatar
Perfectionist
Contributors
Contributors
 
Beiträge: 124
Registriert: So Mär 16, 2003 4:58 pm
Wohnort: Sindelfingen - Germany

Beitragvon kuschelhawk » Mo Nov 29, 2004 1:41 pm

upwinded :prost: :rofl: :rofl: :rofl:
Come to me I will give and receive
All I need is for you to believe
Come to me I can help you feel free
Take my hand & understand that I believe
Benutzeravatar
kuschelhawk
Contributors
Contributors
 
Beiträge: 14354
Registriert: Mo Jul 07, 2003 9:56 am
Wohnort: Berlin
Nächste

Zurück zu Tour 2004

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Persönlicher Bereich

Wer ist online?

Insgesamt sind 2 Besucher online: 0 registrierte, 0 unsichtbare und 2 Gäste (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten)
Der Besucherrekord liegt bei 281 Besuchern, die am So Jul 15, 2007 9:16 pm gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste