Sie ist da !!!

Ich habe Saga NICHT auf Michael reduziert

Beitragvon jojo323 » Fr Apr 03, 2009 3:38 pm

ich habe nur gesagt das der Sound von Saga (auch) von einer sehr prägnanten Stimme geprägt wurde und das eine ebensolche Stimme als Ersatz hingehört.

Ich finde zum Beispiel Queen + Paul Rodgers auch gut hab sie live gesehn und das Album gekauft und finde beides sehr gut, obwohl natürlich keiner je Freddie je ersetzen kann.
Aber die Jungs haben etwas neues ganz eigenes geschaffen und eben das seh ich bei Saga mit THC nicht
jojo323
 
Beiträge: 7
Registriert: Mo Nov 26, 2007 5:19 pm

Beitragvon tappa » Fr Apr 03, 2009 6:16 pm

sicher wird alles auf den sänger reduziert(M.S.)denn er ist der einzige der nicht ersetzt werden kann bei saga.alle anderen dind absolut ersetztbar.aber es ist nun halt so.die einen mögen das mitmachen ich nicht sorry.für mich hätten sie aufhören sollen.aber es ist so sie brauchen wie jeder von uns die kohle!!!mir gefällt dieser moratti nicht.
tappa
 
Beiträge: 52
Registriert: Mi Nov 05, 2008 10:46 am

Beitragvon Tillmann » Fr Apr 03, 2009 6:35 pm

Der einzige den ich noch ersetzbar finde ist der Schlagzeuger, aber die Crichton Brueder oder Jim Gilmour sind nicht ersetzbar :o Denn dann waere der Saga Sound weg...

mM
Benutzeravatar
Tillmann
 
Beiträge: 7913
Registriert: Mo Jul 11, 2005 6:31 pm
Wohnort: Suhl

Re: bääähhhh

Beitragvon cameron poe » Fr Apr 03, 2009 6:37 pm

jojo323 hat geschrieben:Ich hab die CD verscherbelt und von der Platte meines HTPC gelöscht.(Ich lese meine CDs immer ein und höre sie von Platte währen die cd in den Schrank wandert)
Das Hauptproblem ist für mich ganz klar Rob wenn eine Band einen so prägnanten Sänger hat wie Saga es mit Michael hatte, dann sollten sie als Nachfolger keinen Langweiler bringen der klingt wie dutzend andere auch.
Es muß ja net die gleiche Stimme sein, hat ja net jeder soviel Glück wie Journey mit Arnel Pinada aber halt auch nicht das sonst "übliche" und von Leuten die klingen wie Rob rennen schon mehr wie genug rum.


Wobei man sagen muß, dass Journey nicht sofort Arnel Pinada hatte nachdem Steve Perry weg war. Zwei Sänger fallen mir da schon ein. Ob man Saga zwei neue noch zugesteht wage ich zu bezweifeln. 8)
Jede Sage hat ein Ende - Saga wird es immer geben

Norbert
Benutzeravatar
cameron poe
 
Beiträge: 82
Registriert: Fr Apr 18, 2008 7:03 pm
Wohnort: Fürth

Beitragvon Tillmann » Fr Apr 03, 2009 6:49 pm

Journey is ne andere Liga... Die koennen sich das halt leisten... Zumal sie auch immer auf Nummer sicher gegangen sind und sich einen Saenger mit fast gerselben Stimme geholt haben...
Benutzeravatar
Tillmann
 
Beiträge: 7913
Registriert: Mo Jul 11, 2005 6:31 pm
Wohnort: Suhl

Beitragvon Norbert » Fr Apr 03, 2009 7:54 pm

Habe mir jetzt mal die 4 Songs auf Sagaplanet angehört, 3 mal. Das geht voll ins Ohr, musikalisch voll und ganz SAGA, aber hallo !!! Das ist aber voll und ganz der alte Stil, bis auf Robs Stimme, der macht aber auch schon einen guten Job. Ich hoffe mal, der Rest ist genauso gut.
Norbert
 
Beiträge: 135
Registriert: Di Nov 04, 2008 4:40 pm
Wohnort: Nurenberg, Germany

Beitragvon Birdy » Fr Apr 03, 2009 10:11 pm

Alsooooooooooo....

...ich hab' mir THC natürlich auch gekauft.Ich kann nicht mal sagen,dass ich spezielle Erwartungen oder Befürchtungen hatte.Aber beim ersten Anhören wurde schnell einiges klar...
Meiner Meinung nach,hat die Band alles genau richtig gemacht.
Klar könnte man ewig weiter diskutieren,aber Fakt ist nun mal M.S. ist wech und der Rest
wollte halt weitermachen.
Rob klingt in keinster Weise nach Michael und dass finde ich auch ganz gut so.
Der Sound klingt aber immer noch nach Saga,wenn auch mit vielen neuen Eindrücken.
Ich muss mich noch weiter reinhören,kann aber schon einige klare Favs mein Eigen (.."mein schatzsss") nennen,"Avalon", "Hands of Time" , "Now is Now" und "Let it Go"
"The Human Condition" finde ich nich' soooo toll,hat mir schon "Corkentellis" instrumentalisch theatralisch schrecklisch zugesetzt...zu viel "gefrickel" ;)
Und bei "You Look Good To Me" weiss ich nicht so recht,was ich da höre....dumditakeachancedidumm....
Life is too short for worries!
Birdy
Orga Team
Orga Team
 
Beiträge: 1039
Registriert: Mi Mär 06, 2002 1:00 am

Beitragvon danny » Fr Apr 03, 2009 11:40 pm

Ich hab das Teil seit ner Woche im Auto auf Autorepeat....und es ist was passiert, was ich bei einem Saga-Album seit langem nicht hatte: Es gibt keinen Song, bei dem ich weiterskippe...mit Hands of time und Now is Now muss ich mich erst noch richtig anfreunden, bei Now is Now hab ich noch so meine kleinen Probleme mit den Gesangsparts, die Instrumentalparts find ich genial und Hands of time ist halt ne Ballade und Balladen sind, bis auf wenige Ausnahmen, eh net so mein Ding. Aber...ich skippe nicht weiter...

Absolute Favoriten sind Avalon, Let it go und Number with a name...Avalon macht gute Laune, wenn ich mich mit den Texten schon auseinander gesetzt hätte, würde ich das im Auto laut mitgrölen...Let it go fetzt einfach wie die Sau und Number with a name ist für mich das Stück, wo ich am meisten Saga drin finde, da stimmt einfach das Feeling.

Crown of Thorns hat bei mir teilweise so ein Runaway-Gefühl hinterlassen, bei Runaway denk ich immer, wenn der Song nach 3,5 Minuten zuende wäre, wärs genug...wobei mir Crown of thorns viel besser gefällt.

Der Titeltrack ist für mich eine passende Ouvertüre, die sagt: Hallo, wir sinds und wir haben jemand Neues mitgebracht ...und ich mag das Gefrickel ;)

Step inside und You look good to me gefallen mir gut, aber da muss ich auch erst noch ein bißchen wärmer mit werden, beide Songs haben Passagen, die ich endgeil finde, aber auch welche, wo ich noch nicht so ganz 100%ig überzeugt bin (sondern nur 90%)

Aber mein Fazit: Geiles Album, Robs Stimme gefällt mir und ist für die rockigen Sachen extrem gut geeignet. Klar, der Wiedererkennungswert ist bei weitem nicht so wie bei Michael, aber er macht seine Sache richtig gut und das ganze Album ist in sich stimmig.

Ich freu mich tierisch auf die Tour und bin gespannt, welche alten Stücke sie im Programm haben werden. Ich hoffe ja darauf, dass viele Songs gespielt werden, die es bisher nur selten auf die Bühne geschafft haben. Ich könnte es sogar ganz gut verkraften, wenn Humble Stance, Wind him up, Don´t be late und You´re not alone mal draußen bleiben müssten...auch wenn Saga damit einige Fans vor den Kopf stoßen würden..es wäre doch spannend, nach über 30 Jahren mal auf ein Saga-Konzert zu gehen und nicht zu wissen, welche Songs auf jeden Fall gespielt werden....
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich höre, was ich sage?

If you try to bind me a bear on I get fox devils wild.....

Danny
:cold:
Benutzeravatar
danny
Contributors
Contributors
 
Beiträge: 8566
Registriert: Di Mär 11, 2003 9:06 am
Wohnort: Midde in Hesse

Beitragvon StefanvonKirchharpen » Sa Apr 04, 2009 8:17 am

Da gebe ich dir recht.
Mal völlig andere SAGA songs live hören. Without you zB ,Days like these, Shake that tree.
Vielleicht mehr von Gilmour gesungene Songs Mal mehr die neueren seid der Reunion Zeit. Einfach auf die Klassiker verzichten oder als Zugabe Humble und Don´t be late

I´m Ok ist doch auch so ein geiler mitsing song...da gibt es so einige...
anarchist reactionary running-dog revisionist
hindu muslim catholic creation/evolutionist
rational romantic mystic cynical idealist
minimal expressionist post-modern neo-symbolist
armchair rocket scientist graffiti existentialist
Benutzeravatar
StefanvonKirchharpen
 
Beiträge: 871
Registriert: Mi Mär 02, 2005 9:03 pm
Wohnort: Kirchharpen bei Bochum in Westfalen

Beitragvon cameron poe » Sa Apr 04, 2009 6:48 pm

Album gefällt mir gut, Ausnahme der Opener. Avalon könnte auch von Final Frontier stammen, zumindest bis zur Hälfte. :) Die Ballade "Hands of time" gefällt mir, paßt gut dazu.
Live klingt sicher vieles noch besser, :P
Jede Sage hat ein Ende - Saga wird es immer geben

Norbert
Benutzeravatar
cameron poe
 
Beiträge: 82
Registriert: Fr Apr 18, 2008 7:03 pm
Wohnort: Fürth

Beitragvon StefanvonKirchharpen » So Apr 05, 2009 9:12 am

Ich habe mir nun den Opener mal öfters angehört... Wenn die für mich nervenden übertriebenen Keys/Gitarre läufe nicht wären ist das ein klasse song denn der andere Sound hört sich echt klasse an.
Auf jedenfall gehen die Songs ins Ohr und ich träller die Songs im Auto auch schon fett mit... Bin wahrscheinlich der einzigste aus Bochum der immer im Auto laut am singen ist wenn ich nicht gerade am drummen bin am Lenkrad oder Keyboardlaüfe playe. Ja im Auto bin ich Multiinstrumentalist
:eg: :rofl: hähähä

Step Inside ist so genial mit dem Dramatischen Keysound im Hintergrund.

Selbst mein Bruder gefällt das und der ist sehr sehr kritisch als ProgRock Drummer
anarchist reactionary running-dog revisionist
hindu muslim catholic creation/evolutionist
rational romantic mystic cynical idealist
minimal expressionist post-modern neo-symbolist
armchair rocket scientist graffiti existentialist
Benutzeravatar
StefanvonKirchharpen
 
Beiträge: 871
Registriert: Mi Mär 02, 2005 9:03 pm
Wohnort: Kirchharpen bei Bochum in Westfalen

Beitragvon Miki2006 » Mi Apr 15, 2009 1:30 pm

Ich habe mir einen Osterurlaub gegönnt und hatte endlich die Zeit, mir die neuen Stücke mit der nötogen Ruhe anzuhören. Jetzt lese ich die Nachricht von Danny vom 4. April. Der kann ich mich nur in vollem Umfang anschließen. Ich seh es genauso. Viel Saga-typisches. Avalon als "Gute-Laune-Stück" zum Mitsingen und ne durchaus geile Stimme.
Miki2006
 
Beiträge: 161
Registriert: Di Nov 28, 2006 11:14 am
Wohnort: Dortmund

Beitragvon Miki2006 » Mi Apr 15, 2009 2:16 pm

Hallo Stefan von Kirchharpen!

Du bist definitiv nicht der einzige in Bochum mit lauter Sagamusik im Auto. Fahr mal durchs Ehrenfeld, da kannst Du mich dann anhand der Sagaklänge orten!

Miki
Miki2006
 
Beiträge: 161
Registriert: Di Nov 28, 2006 11:14 am
Wohnort: Dortmund

Beitragvon Pitchman in a Maze » Do Apr 16, 2009 1:41 pm

Ich bin relativ überrascht, dass sich doch ziemlich wenige zu einer Rezi hinreissen lassen. Eigentlich dachte ich, dass das Album mehr polarisiert........

Mein Fazit nach unzähligen Durchläufen: Das Album ist super, aber anders. Der Sänger ist super, aber anders. Mir gefällt die Scheibe wirklich gut und ich werde auch weiterhin SAGA Outputs kaufen, wobei ich damit rechne, dass man bei einer zweiten CD den Weg nochmals verändern wird.
Nichts ändert sich aber daran, dass da 5 begnadete Musiker stehen, die ihr Handwerk verstehen, und deshalb ist es m.M. nach egal ob es nun Saga Typisch ist oder eben nicht. Hauptsache gute Mucke.

In diesem Sinne: Keep on Rocking :saga1:
Unser Leben ist viel schwerer als das unserer Vorfahren,
weil wir uns so viele Dinge anschaffen müssen,
die uns das Leben erleichtern.
(Gabriel Laub)
Benutzeravatar
Pitchman in a Maze
 
Beiträge: 608
Registriert: Fr Mai 26, 2006 1:46 pm
Wohnort: München

Beitragvon StefanvonKirchharpen » Do Apr 16, 2009 9:20 pm

Miki2006 hat geschrieben:Hallo Stefan von Kirchharpen!

Du bist definitiv nicht der einzige in Bochum mit lauter Sagamusik im Auto. Fahr mal durchs Ehrenfeld, da kannst Du mich dann anhand der Sagaklänge orten!

Miki


Oh echt? dann muß ich mal meine Musik leiser drehen wenn ich durchs Ehrenfeld fahre :eg:
anarchist reactionary running-dog revisionist
hindu muslim catholic creation/evolutionist
rational romantic mystic cynical idealist
minimal expressionist post-modern neo-symbolist
armchair rocket scientist graffiti existentialist
Benutzeravatar
StefanvonKirchharpen
 
Beiträge: 871
Registriert: Mi Mär 02, 2005 9:03 pm
Wohnort: Kirchharpen bei Bochum in Westfalen
VorherigeNächste

Zurück zu News

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Wer ist online?

Insgesamt ist 1 Besucher online: 0 registrierte, 0 unsichtbare und 1 Gast (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten)
Der Besucherrekord liegt bei 281 Besuchern, die am So Jul 15, 2007 9:16 pm gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast