2. Konzert in Worpswede 17.4.09

2. Konzert in Worpswede 17.4.09

Beitragvon alexander » Sa Apr 18, 2009 10:05 am

2. Konzert in Worpswede 17.4.09
Hallo,
bin auf dem 2. Konzert in Worpswede gewesen. Zu Moratti, er kann auch live gut singen! Nur an wenigen Stellen, kann ich verstehen, wenn ein paar Fans meinen, er klingt etwas quakig. Obwohl Kanadier, wirkt er auf mich amerikanisch und bei einer Ansage hatte ich auch etwas den Eindruck, dass seine Stimme etwas quakig rüberkommt. Allerdings nicht immer. Also keine Angst.

Ich kann auch nicht die Enttäuschungen von einigen Fans teilen, von wegen der Zauber sei weg.

Ehrlich gesagt, ist es meines Erachtens höchste Zeit, dass Saga neue jüngere Fans bekommt. Ein paar ausgesprochen Junge habe ich bereits kennen gelernt.
Saga hat sich erneurt, sie klingen noch frischer, jetzt kann Gleiches beim Publikum statt finden, was nicht nur in der Lage ist, die alten Songs mit zu singen. Andererseits, muss das Publikum erstmal die Stücke kennen lernen.

Ich hatte den Eindruck, dass die neuen Stücke nicht so klasse angekommen sind. O.k. das Publikum hat nicht gebuht, aber es stand doch eher verhalten da. Zumindest wo ich gestanden habe.

Step inside klappert noch in der Strophe, den Refrain fand ich klasse. Now is Now hat mir sehr gut gefallen, allerdings hat dieses Stück im Publikum keine Begeisterung ausgelöst. Schade.

Dass die Band sich verbessert hat, ist mir an Stücken wie Book of lies aufgefallen. Dieses Stück, was ich persönlich als schwer zu spielen einstufe, hat Saga
dieses mal viel lockerer gespielt. Kompliment!

Die Stimmung auf der Bühne hat mir gut gefallen. Saga ist jetzt noch mehr eine Band, was Saga bereichert!
Der Sound war wie so oft, bei Saga um Welten besser als bei der Vorband. Bei der Vorband, die sehr kraftvoll und meldodiös gespielt hat, war der Sound viel zu spitz, zu viele Höhen.


Zur Stimme Morattis.
Der Mann kann auch live sehr gut singen. Habe mich wenige male erwischt, dass ich ihn mit Michael sadler verglichen habe. Solche Vergleiche sind kritisch, weil beide unterschiedlich singen und sprechen. Der gesang hat mir wirklich gut gefallen, ich mag diesen glasklaren gesang, der nicht nur für Pop Musik, sondern auch für Hardrock super passt. Aber dies ist Geschmackssache.
Einige meinen, dass ein Sänger mit einer rauheren und tieferen Stimme noch besser zu Saga passen würde.
Ich habe die Cd etliche Male gehört und sie gefällt mir sehr gut. Saga mit dem neuen Sänger habe ich erst einmal gehört und die neue Saga live gefällt mir gut.
Die Musik ist etwas besser, weil saga noch frischer und runder spielen. Es gab nur sehr wenige Ausnahmen, bei denen sie teilweise holprig spielten wie Step inside.
Im Übrigen ein 13jähriger Fan (Mädchen) aus Bremen, findet Step Inside absolut klasse. Nochmal, vergleicht man Moratti mit Sadler kommen gemischte Gefühle auf.
Dies ist mir z.B. bei On the Air aufgefallen.

Rob Moratti braucht auch noch Zeit, um sich richtig bei saga zu Hause zu fühlen. Die Band und auch das Publikum haben ihn aber nett aufgenommen. Es gabe einige Stücke, wo das Publikum euphorisch klatschte und auch mitsang. Allerdings waren dies in der regel eher ältere Stücke.

Zum Schluss, Chris war sehr sehr gut! Der Mann am Schlagzeug, der letzte Tour schon gut war, manchmal zu kraftvoll spielte, hat sich nochmal gesteigert.
Großes Kompliment.

Bin gespannt, wie die Tour verlaufen wird.

LG Alexander
simplify your life
alexander
 
Beiträge: 68
Registriert: So Okt 14, 2007 9:12 am

Beitragvon alexander » Sa Apr 18, 2009 11:40 am

Hallo Sagarians,

habe ja vorhin von dem guten Konzert in Worpswede geschrieben. Wenn man sich jetzt auf Michael Sadler myspace Seite den neuen Song "letters in a bottle" anhört, kann man natürlich sentimental werden. Michael Sadler hat einfach eine unglaublich ausdruckstarke Stimme, vielleicht nicht Rob Morattis Stimmvolumen, aber eine einfach wunderschöne Stimme.
Die anderen Songs von Rosewell Six finde ich zunächst leicht prollig. Die Gitarre erinnert mich an Musik von früher, die gern von Prolls gehört wurde. Wenn man sich die üble Gitarre in der Strophe weg denkt, ist es durchaus gut.

LG Alexander
simplify your life
alexander
 
Beiträge: 68
Registriert: So Okt 14, 2007 9:12 am

Beitragvon Pitchman in a Maze » Sa Apr 18, 2009 4:15 pm

Danke alexander für die ausführliche Review.

Hoffe, dass ich mich bald selbst überzeugen (lassen) kann
Unser Leben ist viel schwerer als das unserer Vorfahren,
weil wir uns so viele Dinge anschaffen müssen,
die uns das Leben erleichtern.
(Gabriel Laub)
Benutzeravatar
Pitchman in a Maze
 
Beiträge: 608
Registriert: Fr Mai 26, 2006 1:46 pm
Wohnort: München

Konzertbericht Worpswede - aus der Wümme Zeitung

Beitragvon wegebakira » So Apr 19, 2009 8:39 pm

Die Zukunft Sagas hat begonnen


Worpswede. Rund ein Jahr Pause, das erste Konzert mit Rob Moratti in Europa und das zweite mit dem neuen Sänger überhaupt - es hätte für die Musiker von Saga viele Gründe gegeben, nervös zu sein. Spürbar war davon bei ihrem Tourauftakt in der Worpsweder Music Hall überhaupt nichts. Im Gegenteil: Die Kanadier legten ein durchweg überzeugendes und begeisterndes Konzert hin.

Wie gut die Kommunikation und das gegenseitige Beflügeln zwischen der Band und ihren Fans funktioniert, wird schon beim ersten Song klar. Zum langen Instrumental-Intro von "The Human Condition", dem Titelstück der aktuellen CD, finden sich zunächst die vier Instrumentalisten auf der Bühne ein. Erst gegen Ende der Nummer kommt Moratti hinzu - und wird schon vor dem ersten gesungenen Ton gefeiert. Am 5. Dezember 2007 traten Saga zum letzten Mal mit Michael Sadler in München auf; danach trennten sich in aller Freundschaft die Wege des charismatischen Frontmannes und der Band. Die verbliebenen Mitglieder Jim Gilmour (Keyboards), Schlagzeuger Brian Doerner, sowie Gitarrist Ian und Bassist Jim Crichton ließen sich Zeit und begangen nicht den Fehler, überstürzt einen Sadler-Klon als Ersatzmann zu suchen. Sie würdigten die 30-jährige Ära Sadler mit der Live-CD und -DVD "Contact" und begannen beinahe gleichzeitig mit Moratti an neuem Material zu arbeiten.

Der äußerst sympathische Frontmann, der in Nordamerika mit seiner Formation Final Frontier langjährige Erfahrungen sammelte, erweist sich als perfekte Wahl. Er passt in das typische Klangkonstrukt der Progrocker perfekt hinein, aber er streut auch eigene Akzente ein. Das aktuelle Programm der Band setzt nach dem Einstieg zunächst auf Bewährtes. Klassiker wie "The Flyer" und "Wind Him Up" sind an den Anfang des Konzerts gerückt, und sie bringen allen Beteiligten die nötige Sicherheit. Ab und zu guckt Moratti auf die vor ihm liegenden Textblätter, aber nur in wenigen Momenten geraten ihm die Zeilen durcheinander. Einsätze und Phrasierung sind souverän, seine Performance ist angesichts der großen Konzentration verständlicherweise eher zurückhaltend.

Auch der Rest der Band geht äußerst souverän zur Sache; nach einem halben Dutzend Songs wagt sie sich auch an neues Material. Stücke wie "Now Is Now", "Step Inside" oder das eingängige "You Look Good To Me" fügen sich nahtlos ein ins Repertoire. Auch mit dem Manko, dass ihr regulärer Drummer Brian Doerner wie schon bei der vergangene Touren aus gesundheitlichen Gründen nicht dabei sein konnte, gehen Saga scheinbar problemlos um.

In Chris Sutherland hat die Band einen herausragenden Antreiber, dessen kraftvolles Spiel einen reizvollen Kontrast zu den oft fisseligen Keyboard- und Gitarrenfiguren bildet.

Schnell ist die Premieren-Anspannung vergessen und der Auftritt nimmt den Lauf eines typischen Saga-Konzerts: musikalisch anspruchsvoll bis nahezu perfektionistisch und die Fans mitreißend. Zum Finale mit den größten Hits "Don’t Be Late", "You’re Not Alone" und natürlich "On The Loose" kocht die nahezu ausverkaufte Halle und die Fans singen wie gewohnt lauthals mit. "Ihr kennt die Stücke besser als ich", kokettiert Moratti und bedankt sich herzlich. Wer meinte, Saga sei mit dem Abgang Sadlers am Ende, sah sich getäuscht: Die Zukunft der Band hat gerade erst begonnen.

Eher einer Reise in die Vergangenheit kam der Auftritt der Vorgruppe It Bites gleich. Die Engländer, die auch seit 27 Jahren im Geschäft sind, klingen beinahe genauso wie Genesis Mitte der 70er Jahre. Das ist zwar wenig originell, passt aber offenkundig bestens zum Geschmack der Saga-Fans.
SAGA - It never ends
Benutzeravatar
wegebakira
 
Beiträge: 263
Registriert: Mi Jul 26, 2006 7:25 am
Wohnort: Auenwald

Beitragvon Tombert » Do Apr 23, 2009 12:18 am

Habe mir grade auf YouTube den Mitschnitt von Youre Not Alone angeschaut.

Bei allem Respekt.......

Ich habe mich jetzt endgültig entschieden am 1. Mai nicht nach Speyer zu fahren!
Tut mir leid, aber Rob wirkt auf mich wie ein totaler Fremdkörper.
Auf der Scheibe kann man sich ja an die Stimme gewöhnen, (einige der Stücke habe ich mittlerweile im Ohr). Mir wird jetzt aber sehr deutlich bewusst, wie wichtig Michael gerade bei den Live-Auftritten gewesen ist.

...nun prügelt mal alle schön auf mich ein, ich schreibe halt meine ehrliche Meinung.....
Morgen früh' ist die Nacht vorbei...
Benutzeravatar
Tombert
 
Beiträge: 85
Registriert: Mi Apr 12, 2006 3:27 pm
Wohnort: Mutterstadt

Beitragvon Laeusel » Do Apr 23, 2009 6:49 am

Guten Morgen...

Du nimmst ein Qualitativ minderwertiges YouTube Video als Maßstab und Entscheidungshilfe
darüber ob du zu einem Konzert gehst oder nicht?

Sorry und bei allem gebührendem Respekt... Aber das ist beknackt.

Und weiterhin.
Auch wenn du hingehen würdest. Für dich kann das Konzert, auch wenn es
Hammergeil wäre, nur schlecht werden. Du hast ja schon eine so negative
Grundeinstellung, du WILLST ja geradezu dass das Konzert mies wird.

Und der Oberhammer für mich.
Du postest (in Kopie) eine super Kritik die sehr positiv ist.
Und vier Stunden später schreibst du:
"Sorry, ich hab gerade ein YouTube Vide gesehen (Na geil, ein Sche.. YouTube Video)
und jetzt hab ich mich entschieden nicht zum Konzert zu gehen."

Mal ganz ehrlich.... Weisst du eigentlich was du willst?

Ich weiss was ich will. Ich werde mir meine eigene Meinung bilden indem ich ganz
unvoreingenommen ein Konzert besuchen werde und das unabhängig von irgendwelchen
geschriebenen Kritiken oder Minimicrogroßen YouTube Videos die wahrscheinlich noch
mit einer Handykamera gemacht sind.
Ciao
Laeusel 8-)

"Ich habe nie groß darüber nachgedacht, wie ich sterben werde.
Aber anstelle von jemandem zu sterben, den man liebt, scheint
mir ein guter Weg zu sein, um zu gehen."
Benutzeravatar
Laeusel
Orga + Mod
Orga + Mod
 
Beiträge: 7848
Registriert: Mi Mär 26, 2003 10:08 am
Wohnort: Ruhrpott

Beitragvon GUDRUN » Do Apr 23, 2009 8:48 am

:meinung: Laeusel
Das Wenige, das Du tun kannst ist viel -
wenn Du nur Schmerz und Angst und
Weh von einem Wesen nimmst.
(Albert Schweitzer)

Bild
Benutzeravatar
GUDRUN
Contributors
Contributors
 
Beiträge: 5024
Registriert: Mo Nov 07, 2005 3:09 pm
Wohnort: Germany

Beitragvon Jay » Do Apr 23, 2009 8:52 am

Tombert hat geschrieben: ich schreibe halt meine ehrliche Meinung.....


...........gebildet auf Basis eines 5-Minuten-Youtubefilmchens in minderer Qualität.........suuuuuper!!!!!

na, für solche Fans würde ich mich sehr bedanken :(
Das Tragische an jeder Erfahrung ist, dass man sie erst macht, nachdem man sie gebraucht hätte :)
Benutzeravatar
Jay
 
Beiträge: 765
Registriert: So Nov 11, 2007 7:47 am
Wohnort: Bergisches Land; Germany

Beitragvon kuschelhawk » Do Apr 23, 2009 9:01 am

Hi Tombert,

ich war natürlich auch neugierig und habe mir den Clip angesehen. Ja, haste Recht - ein wenig wirkt Rob wie ein Fremdkörper. Es schaut alles etwas gestelzt aus, nicht rund, wie mit einem Bügel im Kreuz. Soweit meine Meinung zu dem (qualitativ minderwertigen) Youtube-Video.

Ich möchte aber auch einwerfen, daß Rob nicht angetreten ist, um die Nachfolge von Michael darzustellen. Michael Sadler hat der Kapelle 30 lange Jahre seine Stimme gegeben, er ist 30 Jahre lang durch die Welt getourt, und hat sicherlich geschätzte 1.000 Konzerte Bühnenerfahrung in sich. Ja, Michael ist on stage ein Magier, ein Typ, der alle mit sich reißen kann, ein absoluter Charismatiker.

Genau das alles ist auch Rob mehr als bewusst. Er steht nun auf dem Typ, auf dem dieser Magier bsher stand. Und Rb ist alt genug, daß ihm bewußt ist, daß er mit Michael verglichen werden wird. Nun steh' ich da, ich kleiner Thor ... ;) Versetz' Dich bitte gedanklich in ihn: er soll einen Job ausfüllen, den 10.000 days ein anderer gemacht hat. Er soll singen, Show machen, die audience begeistern. Jeder wird ihm sagen "hey Junge, kannste absolut, bleib' locker". Und dann gehen die Lichter aus, das Intro beginnt, und dieser Kerl soll auf die Stage vor rund 1.000 erwartungsgefüllte Zuschauer treten - in dem hunderprozentigen Bewusstsein, gut sein zu "müssen" und sich ansonsten gedanklich mit faulen Tomaten bewerfen zu lassen.

Ich denke mal, in so einem Moment hätte jeder von uns einen nassen Schlüpper, wäre nicht mehr Herr seiner selbst, und die automatisch einsetzende Aufregung im Angesicht dieser Risiken wäre auch kaum unter Kontrolle zu halten.

So, viel geschrieben ... ich war (und bin es immer noch, zugegeben ...) auch sehr kritisch eingestellt, ob "das" etwas werden könnte. Und doch sage ich mir, es ist es mir wert, mir mal wieder 900 Kilometer ans Bein zu binden und mir ein persönliches Bild von der "neuen" Saga zu machen. Und erst danach werde ich für mich selbst entscheiden, ob es für mich in Bezug auf Saga noch eine Zukunft gibt, oder ob dieses Thema mit Michaels Weggang erledigt ist. Keep cool ! ;)
Come to me I will give and receive
All I need is for you to believe
Come to me I can help you feel free
Take my hand & understand that I believe
Benutzeravatar
kuschelhawk
Contributors
Contributors
 
Beiträge: 14354
Registriert: Mo Jul 07, 2003 9:56 am
Wohnort: Berlin

Beitragvon kuschelhawk » Do Apr 23, 2009 9:04 am

... sorry Freunde, ich versteh' grad nicht aus welchem Grund ihr auf Tombert rumhackt - es ist halt SEINE Meinung, und es ist doch vollkommen Wurscht, woran er sich die gebildet hat ?! Ich habe versucht, ihm einen anderen Blickwinkel aufzuzeigen - aus meiner Sicht allemal besser, als die Meinungsbildung anhand eines bescheidenen Youtube-Clips zu verurteilen.
Come to me I will give and receive
All I need is for you to believe
Come to me I can help you feel free
Take my hand & understand that I believe
Benutzeravatar
kuschelhawk
Contributors
Contributors
 
Beiträge: 14354
Registriert: Mo Jul 07, 2003 9:56 am
Wohnort: Berlin

Beitragvon GUDRUN » Do Apr 23, 2009 9:16 am

...es wird doch nicht gehackt :roll:

Meine Meinung, von Laeusel übernommen:

Ich weiss was ich will. Ich werde mir meine eigene Meinung bilden indem ich ganz
unvoreingenommen ein Konzert besuchen werde und das unabhängig von irgendwelchen
geschriebenen Kritiken oder Minimicrogroßen YouTube Videos die wahrscheinlich noch
mit einer Handykamera gemacht sind.
Das Wenige, das Du tun kannst ist viel -
wenn Du nur Schmerz und Angst und
Weh von einem Wesen nimmst.
(Albert Schweitzer)

Bild
Benutzeravatar
GUDRUN
Contributors
Contributors
 
Beiträge: 5024
Registriert: Mo Nov 07, 2005 3:09 pm
Wohnort: Germany

Beitragvon kuschelhawk » Do Apr 23, 2009 9:18 am

GUDRUN hat geschrieben:...es wird doch nicht gehackt :roll:
... ich hatte diesen Eindruck ... :roll:
Come to me I will give and receive
All I need is for you to believe
Come to me I can help you feel free
Take my hand & understand that I believe
Benutzeravatar
kuschelhawk
Contributors
Contributors
 
Beiträge: 14354
Registriert: Mo Jul 07, 2003 9:56 am
Wohnort: Berlin

Beitragvon GUDRUN » Do Apr 23, 2009 9:26 am

Ich denke Tombert versteht meine Aussage :D und ich respektiere seine.
War nur ein Versuch ihn von einem anderen Gedankenmuster zu überzeugen ;)
Das Wenige, das Du tun kannst ist viel -
wenn Du nur Schmerz und Angst und
Weh von einem Wesen nimmst.
(Albert Schweitzer)

Bild
Benutzeravatar
GUDRUN
Contributors
Contributors
 
Beiträge: 5024
Registriert: Mo Nov 07, 2005 3:09 pm
Wohnort: Germany

Beitragvon danny » Do Apr 23, 2009 9:56 am

Laeusel hat geschrieben:Und der Oberhammer für mich.
Du postest (in Kopie) eine super Kritik die sehr positiv ist.
Und vier Stunden später schreibst du:
"Sorry, ich hab gerade ein YouTube Vide gesehen (Na geil, ein Sche.. YouTube Video)
und jetzt hab ich mich entschieden nicht zum Konzert zu gehen."


Wo ist diese super Kritik von Tombert? Kann ich nirgends finden...
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich höre, was ich sage?

If you try to bind me a bear on I get fox devils wild.....

Danny
:cold:
Benutzeravatar
danny
Contributors
Contributors
 
Beiträge: 8566
Registriert: Di Mär 11, 2003 9:06 am
Wohnort: Midde in Hesse

Beitragvon Tombert » Do Apr 23, 2009 9:59 am

Laeusel hat geschrieben:Guten Morgen...

......
Und der Oberhammer für mich.
Du postest (in Kopie) eine super Kritik die sehr positiv ist.
Und vier Stunden später schreibst du:
"Sorry, ich hab gerade ein YouTube Vide gesehen (Na geil, ein Sche.. YouTube Video)
und jetzt hab ich mich entschieden nicht zum Konzert zu gehen."

Mal ganz ehrlich.... Weisst du eigentlich was du willst?.....

.


HÄ? Was für eine Kritik? Was für eine Kopie? Wo gepostet?
Morgen früh' ist die Nacht vorbei...
Benutzeravatar
Tombert
 
Beiträge: 85
Registriert: Mi Apr 12, 2006 3:27 pm
Wohnort: Mutterstadt
Nächste

Zurück zu News

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Wer ist online?

Insgesamt ist 1 Besucher online: 0 registrierte, 0 unsichtbare und 1 Gast (basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten)
Der Besucherrekord liegt bei 281 Besuchern, die am So Jul 15, 2007 9:16 pm gleichzeitig online waren.

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast